Fachtage Fernwärme in Kassel am 30./31.03.2022

Vom 30.-31.03.2022 finden im Kongress-Palais Kassel die Fachtage Fernwärme des AGFW statt. Im Rahmen von Seminaren und einer Ausstellung mit rund 50 Ständen vernetzt der Verband Akteure rund um die Themen Wärme, Kälte und KWK.


Eine Übersicht der Programmpunkte finden Sie hier.

Der Besuch der begleitenden Fachausstellung ist kostenfrei.

Hier geht es zur Registrierung. 


 

800 Fachbesucher und über 50 Aussteller nutzten die Fachtage Fernwärme in Kasse

Beim ersten Treffen in Präsenz seit langer Zeit kamen viele Besucher und Aussteller zusammen, um sich über Neuigkeiten und aktuelle Herausforderungen für die Fernwärmewirtschaft auszutauschen.

Ein durchweg positives Fazit zieht Werner Lutsch, Geschäftsführer des Energieeffizienzverbandes AGFW, zu den Fachtagen Fernwärme in Kassel. 800 Besucher und mehr als 50 Aussteller hatten die zweitägige Fachveranstaltung am 30. und 31. März genutzt und sich über Neuigkeiten und aktuelle Herausforderungen für die Fernwärmewirtschaft ausgetauscht. „Wir sind sehr froh und stolz, dass wir das ursprünglich für 2020 geplante, neue Veranstaltungsformat mit Fachmesse und Seminaren 2022 nun endlich umsetzen konnten, trotz aller Widrigkeiten. Viele Besucher haben uns bestätigt, dass ihnen der inhaltliche und persönliche Austausch sehr gefehlt haben. Gerade in der aktuellen Phase ist Vernetzung sehr wichtig. Die Branche steht zusammen, um die Herausforderungen der Wärmewende zu meistern.“

Potenziale der Fernwärme nicht länger beschränken

Im Rahmen der Mitgliederversammlung stellten AGFW-Präsident Dr.-Ing. Hansjörg Roll und Geschäftsführer Werner Lutsch die Aktivitäten des Verbandes im vergangenen Jahr vor. Zugleich forderten sie die Bundesregierung auf, im Kontext des Ukraine-Krieges und knapper Ressourcen die Potenziale der Fernwärme nicht länger zu beschränken. „Überkommene Konstrukte wie die Wärmelieferverordnung beispielsweise müssen restlos gestrichen werden“, so Werner Lutsch. Er verwies auf die zentralen Forderungen des AGFW an das Osterpaket der Bundesregierung und betonte, dass die lange angekündigte Bundesförderung effiziente Wärmenetze endlich in Kraft treten müsse. Auch dem Ausbau von KWK-Anlagen müsse Priorität eingeräumt werden, um diese hocheffiziente Technologie besser nutzen zu können.

Susanne Fabry in AGFW-Vorstand gewählt

Vorstand und Geschäftsführung bedankten sich bei den zahlreichen Mitgliedsunternehmen, die ihre Mitarbeiter in die verschiedenen Gremien und Expertenkreise des AGFW entsenden. „Sie alle leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Fernwärme“, so Werner Lutsch. Der Verband habe sich von den 47 Gründungsmitgliedern im Jahr 1971 auf inzwischen 565 Mitgliedsunternehmen vergrößert – ein starkes Signal und eine gute Motivation. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde zudem Rheinenergie-Netzvorständin Susanne Fabry in den Vorstand des Verbandes gewählt. Sie folgt auf Dr. Andreas Cerbe, für dessen Engagement sich der Vorstand ausdrücklich bedankte. Neben der Ehrung langjähriger Mitglieder wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung zudem die Kooperation des AGFW mit dem Bundesverband Fernwärmeleitungen (BFW) bekanntgegeben.

Kongress Palais Kassel

Das Hygiene-Konzept der „Fachtage Fernwärme“

Die Veranstaltung unterliegt der 2Gplus-Regel.
Es haben nur vollständig geimpfte oder genesene Personen Zutritt zu den Fachtagen Fernwärme, die zusätzlich das gültige, negative Ergebnis eines Antigen-Schnelltests (Bürgertest/24h Gültigkeit) oder eines PCR-Tests (48h Gültigkeit) vorlegen können.

Die 2G-Voraussetzungen sind:

  1. Vollständiger Impfschutz gegen SARS-CoV-2 nach 14 Tagen nach der letzten erforderlichen Impfung
  2. Genesen von einer SARS-CoV-2-Infektion, wenn der positive PCR-Test nicht älter als 3 Monate ist

Für Personen mit Auffrisch-Impfung (Booster-Impfung) entfällt die zusätzliche Testpflicht.

Die Kontrolle erfolgt in Kombination mit einem Ausweisdokument am Eingang.

Teststelle in Kassel:
Für alle Teilnehmer*innen, die einen Test benötigen, steht folgendes Testzentrum zur Verfügung
(500 m Fußweg vom Kongress-Palais entfernt):

Testzentrum „Vorderer Westen“, Elfbuchenstraße 3, 34119 Kassel

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag 9:00 - 18:00 Uhr
Freitag 9:00 - 20:00 Uhr
Samstag 9:00 - 15:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 15:00 Uhr

Kontakterfassung
Beim Zutritt zu den Veranstaltungen erfolgt eine Kontakterfassung aller Teilnehmer (Unterschriftenliste).

Maskentragepflicht
Im gesamten Bereich des Kongress-Palais ist eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung („OP-Maske“) oder eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil zu tragen. Diese darf ausschließlich zur Nahrungsaufnahme abgenommen werden.

Abstandsregeln
Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern im öffentlichen Bereich in den Räumen und in der Ausstellung. Während der Vorträge in den einzelnen Tagungsräumen muss genügend Abstand zum Nachbarnfreigelassen werden. Durch diese und weitere Maßnahmen sorgen wir für eine maximal sichere Veranstaltung. Die Veranstaltung steht im Einklang mit der Coronaschutzverordnung des Landes Hessen. Die Teilnahme ist nur symptomfrei möglich.

Weitere Schutzmaßnahmen
Die Teilnehmer werden im Vorfeld und vor Ort auf die Corona-Basisschutzmaßnahmen – insbesondere die Händehygiene - hingewiesen.Es wird Hand-Desinfektionsmittel bereitgestellt.

Fachtage-Fernwärme 2022 – Netzwerken unter einem Dach!

Am 30. und 31. März 2022 erwarten Sie im Kongress Palais in Kassel Fachinformationen zu den Themen Technik & Sicherheit, Energiewirtschaft, Recht & Politik, Energie-& Klimakonzepte sowie Forschung & Entwicklung – und das alles unter einem Dach!

Die Fachtage Fernwärme bieten an zwei Tagen nicht nur Top-Seminare rund um das Thema Wärme, Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung, sondern möchten auch das Netzwerken zwischen Ausstellern und Fachbesuchern, sowie zwischen unseren Mitgliedern gezielt fördern. Wir bieten damit Herstellern der gesamten Prozesskette, Planern, Dienstleistern, Forschungseinrichtungen und Versorgungsunternehmen eine breite Plattform zum intensiven Erfahrungsaustausch.

Nachdem wir Corona bedingt unsere Fachtage bereits zweimal absagen mussten freuen wir uns nun, Ihnen den neuen Termin 2022 bekannt geben zu dürfen.

Am 30. und 31. März 2022 erwarten Sie im Kongress Palais in Kassel Fachinformationen zu den Themen Technik & Sicherheit, Energiewirtschaft, Recht & Politik, Energie-& Klimakonzepte sowie Forschung & Entwicklung – und das alles unter einem Dach!

Auf 50 Ausstellungsflächen werden wir einen Überblick über das gesamte Leistungsspektrum im Bereich der Wärme, Kälte, Kraft-Wärme-Kopplung und dezentraler Energietechnik für industrielle und öffentliche Wärmeversorgung anbieten.

Die Fachtage Fernwärme ermöglichen Ihnen Kontakte zu knüpfen, Kunden zu gewinnen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Präsentieren Sie außerdem Ihre neuesten Produkte und Entwicklungen dem Fachpublikum in Kassel.

Seien Sie dabei – bei einem der wichtigsten Brachenevents des Jahres 2022.

Die Fachtage Fernwärme bieten an zwei Tagen Top-Seminare rund um das Thema Wärme, Kälte und Kraft-Wärmekopplung. Am 30. und 31. März 2022 erwarten Sie in Kassel, Fachinformationen zu den Themen Technik & Sicherheit, Energiewirtschaft, Recht & Politik,  Energie- & Klimakonzepte sowie Forschung & Entwicklung - alles unter einem Dach!

Zusätzlich geben Ihnen bei der fachbegleitenden Ausstellung über 50 Aussteller einen Überblick über das gesamte Leistungsspektrum im Bereich der Wärme, Kälte, Kraft-Wärmekopplung und dezentraler Energietechnik für industrielle und öffentliche Wärmeversorgung. Für die erstmalig stattfindenden Fachtage Fernwärme haben die Städtische Werke Kassel die Schirmherrschaft übernommen. Die Städtische Werke AG und ihre Tochterunternehmen versorgen Kassel mit Strom, Erdgas und Fernwärme.